Trio Orelon

Judith Stapf, Violine
Arnau Rovira i Bascompte, Violoncello
Marco Sanna, Klavier


Allein in den letzten zwei Jahren erspielte sich das Trio Orelon zahlreiche nationale und internationale Preise, darunter den ersten Preis und Publikumspreis beim Internationalen Musikwettbewerb ARD in München, den ersten Preis und den Sonderpreis für die beste Interpretation des Auftragswerks beim „International Chamber Music Competition“ in Melbourne und den ersten Preis und den Sonderpreis für die beste Interpretation des Auftragswerks beim Wettbewerb „Schubert und die Musik der Moderne“ in Graz. Darüber hinaus ist das Trio Preisträger bei Wettbewerben wie „Premio Trio di Trieste“, „ICM Pinerolo-Torino“, dem Schumann-Wettbewerb in Frankfurt und dem Mendelssohn-Wettbewerb in Berlin.
Zusammengefunden haben sich die drei Musiker an den Musikhochschulen in Köln und Berlin.
Konzertreisen führten das Trio Orelon durch Europa sowie in renommierte Konzertsäle, darunter die Tonhalle Düsseldorf, das Konzerthaus Berlin, die Alte Oper Frankfurt, das Beethoven-Haus Bonn, das Gewandhaus Leipzig, das Prinzregententheater und den Herkulessaal in München.


Im Sommer 2022 erschien die Debüt-CD des Trios mit Werken der amerikanischen Komponistin Amy Beach beim Label „Da Vinci Classics“. Die Einspielung war CD der Woche beim Saarländischen Rundfunk, beim RBB und wurde von der Presse und den Medien durchweg positiv rezensiert (u.a. von der SZ, HR, MDR und WDR). Seit 2022 studiert das Trio bei Prof. Thomas Hoppe an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Das Trio Orelon war Stipendiat der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung.


Programm:

 “Beethovens Töchter”

 

 

Ludwig van Beethoven
(1770 – 1827)

Variationen über
„Ich bin der Schneider Kakadu“ op. 121a

 

 

Amanda Maier
(1853 – 1894)

Trio Es-Dur
Allegro

Scherzo

Andante

Allegro con fuoco

 

                                            **********

 

Ludwig van Beethoven
(1770 – 1827)

Klaviertrio B-Dur op. 97

„Erzherzogtrio“

Allegro moderato

Scherzo.Allegro

Andante cantabile ma però con moto

Allegro moderato

Nächstes
Konzert:

27.10.2024, 17:00 Uhr
im Georgs Galerie
Noch 190 Tage

Folgende
Konzerte:

27.10.2024, 17:00 Uhr
Georgs Galerie
03.11.2024, 17:00 Uhr
Werner Richard Saal
08.11.2024, 19:00 Uhr
Kulturzentrum Schloß Borbeck
10.11.2024, 18:00 Uhr
Geschwister-Scholl-Gymnasium
17.11.2024, 17:00 Uhr
Rittersaal Schloss Raesfeld
20.11.2024, 19:30 Uhr
Haus Witten
21.11.2024, 20:00 Uhr
Stadthalle Olpe
24.11.2024, 18:00 Uhr
Erich Göpfert Stadthalle
27.11.2024, 19:30 Uhr
Kammerkonzertsaal im Kulturzentrum August Everding
01.12.2024, 19:30 Uhr
Bürgersaal Rathaus Senden
13.12.2024, 19:00 Uhr
Haus Martfeld